Kinderklinik - Neonatologie

Sozialmedizinische Nachsorge

Bunter Kreis Esslingen & Göppingen

Sozialmedizinische Nachsorge in Trägerschaft des Klinikum Esslingen

Die Sozialmedizinische Nachsorge unterstützt Familien mit früh geborenen, kranken oder beeinträchtigten Kindern und Jugendliche beim Übergang von der Klinik nach Hause.

Wird ein Kind zu früh oder mit Beeinträchtigung geboren, oder eine chronische Krankheit später diagnostiziert, ist dies meist mit einem längeren Krankenhausaufenthalt verbunden. Viele Sorgen und Ängste begleiten Familien in dieser Zeit.

Zu Hause angekommen muss der Alltag neu gestaltet und organisiert werden. Für die Familien bedeutet dies einen hohen Organisationsaufwand. Hinzu kommen viele Fragen, oft viele neue Termine und Kontrollen, die koordiniert werden müssen. Diese Anforderungen können zu einer hohen Belastung führen.

In dieser schwierigen Zeit unterstützt und begleitet die Sozialmedizinischen Nachsorge die Familien während der ersten drei Monate nach Entlassung. Die Trägerschaft des Klinikums Esslingen stellt eine enge Zusammenarbeit mit den Kinderkliniken sicher. Ein Team der Sozialmedizinischen Nachsorge betreut den Landkreis Esslingen mit dem Standort direkt am Klinikum Esslingen, ein zweites Team betreut den Landkreis Göppingen, Standort Alb-Fils-Kliniken. Auch mit den umliegenden Kinderkliniken sind wir gut vernetzt, so dass eine Betreuung der im Landkreis Esslingen und Göppingen lebenden Familien möglich ist, unabhängig davon, aus welcher Klinik das Kind entlassen wird.

Die Nachsorge arbeitet nach dem Modell „Bunter Kreis“ und leistet professionelle Hilfe zur Selbsthilfe, die durch eine Case Managerin koordiniert wird. Die interdisziplinären Teams bestehen aus einer Case Managerin als Leitung, Kinderkrankenschwestern, einer Sozialpädagogin (zuständig für beide Landkreise) und Kinderärztinnen.

Eine bedarfsgerechte Unterstützung der Familien in der Sozialmedizinischen Nachsorge steht für uns an erster Stelle. Gemeinsam mit den Familien entscheiden wir, wie die Begleitung durch die Sozialmedizinische Nachsorge gestaltet werden soll und wobei wir die Familien unterstützen können, das Angebot ist für die Familien freiwillig. Zudem wird Sozialmedizinische Nachsorge nach § 43 SGB V von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert und ist damit für die Familien kostenlos.

Neue Folge unserer Podcastreihe „Deine GesundZEIT“    

Zu früh geboren – wie geht es weiter? Starthilfe, wenn’s nach Hause geht!

Viel Spaß beim Zuhören!

 

 

Standort Esslingen
Anja Molfenter
Case Managerin
Leitung Bunter Kreis Esslingen und Göppingen
Klinik für Kinder und Jugendliche Klinikum Esslingen
Hirschlandstr. 97, 73730 Esslingen
0711 3103-3445
Mobil: 0151 5252 5608
a.molfenter@klinikum-esslingen.de

Standort Göppingen
Brigitte Gügel
Kinderkrankenschwester
Case Management Assistentin
Teamleitung Göppingen
Alb Fils Kliniken – Klinik am Eichert
Eichertstr.3, 73035 Göppingen
Mobil: 0151 6757 5582
brigitte.guegel@af-k.de

  • Wichtige Telefonnummern
  • Corona-Informationen